.elementor-widget-spacer,.e-con>.elementor-widget-spacer{width:var(--container-widget-width,var(--spacer-size));--align-self:var(--container-widget-align-self,initial);--flex-shrink:0}.e-con-inner>.elementor-widget-spacer>.elementor-widget-container,.e-con-inner>.elementor-widget-spacer>.elementor-widget-container>.elementor-spacer,.e-con>.elementor-widget-spacer>.elementor-widget-container,.e-con>.elementor-widget-spacer>.elementor-widget-container>.elementor-spacer{height:100%}.e-con-inner>.elementor-widget-spacer>.elementor-widget-container>.elementor-spacer>.elementor-spacer-inner,.e-con>.elementor-widget-spacer>.elementor-widget-container>.elementor-spacer>.elementor-spacer-inner{height:var(--container-widget-height,var(--spacer-size))} About " />

Taco

png
About

Taco

Pflegestelle oder Zuhause gesucht !!!
ūüß° Taco ūüß°

Diesen bildsch√∂nen Bretonenmix-R√ľden entdeckten wir eher zuf√§llig im Video eines spanischen Tiersch√ľtzers. W√§hrend seine Leidensgenossen allesamt lautstark um Aufmerksamkeit bettelten, hielt sich Taco bescheiden und ruhig im Hintergrund. Als er sp√§ter in unserem Auftrag aus der T√∂tung geholt wurde, kannte seine Freude kaum Grenzen und er vollf√ľhrte wahre T√§nze.
Nachdem alle Reisevorbereitungen abgeschlossen waren, durfte der 5-j√§hrige R√ľde am 6.1.2023 auf seine Pflegestelle nach Lennestadt reisen. Dort verbreitet er viel Frohsinn, weil er immer gut gelaunt und √ľberaus freundlich ist. Besonders liebenswert wirkt dabei seine etwas tolpatschige Art, die eher an einen Welpen erinnert.
Das Leben in einem häuslichen Umfeld war ihm bis dato vermutlich unbekannt. Doch er begreift schnell, worauf es beim Zusammenleben ankommt. So war Taco nach kurzer Zeit praktisch stubenrein und akzeptiert (notgedrungen), dass Hunde nichts auf Tischen und Arbeitsplatten zu suchen haben.
Sein Umfeld erkundet er aufgeschlossen und mit gro√üer Neugier und findet alles spannend und toll. Auf fremde Hunde reagiert Taco sehr souver√§n und ist bei gegenseitiger Sympathie auch gerne zum Spielen aufgelegt. Mit der vorhandenen H√ľndin auf der Pflegestelle kuschelt er gerne und frisst mit ihr problemlos aus einem Napf.
Trotzdem k√∂nnte Taco vermutlich auch gut als Einzelhund leben, da er der menschlichen Gesellschaft eindeutig den Vorrang gibt. Schmusen und Streicheleinheiten stehen dabei besonders hoch im Kurs. Gegen√ľber Kindern – auch sehr kleinen – verh√§lt er sich vorsichtig und sehr liebevoll und w√§re damit ein idealer Familienhund.
Das Laufen an der Leine beherrscht Taco nach einer Woche schon prima – auch wenn er ansonsten mit einer gro√üen Portion Ungeduld aufwartet. An dieser und auch an seinem Hang zur „Beschaffungskriminalit√§t“ muss noch konsequent gearbeitet werden, denn Taco ist unabl√§ssig auf der Suche nach Fre√übarem und Spielzeug…ūü§£
Taco hat eine Schulterhöhe von 50 cm und wiegt 18,2 kg. Er ist selbstverständlich gechipt, geimpft, entwurmt und kastriert und sein Test auf Mittelmeerkrankheiten war gänzlich unauffällig.

Anfragen unter kontakt@bretonen-rettung.eu oder pflegestelle@bretonen-rettung.eu

Name

Taco

Geschlecht

R√ľde

Alter